Umbau Pumpwerk Langewiese

Das Abwasserpumpwerk Langewiese wird auf den neuesten Stand der Technik erweitert.

2008 erneuerte Kompressoren
Pumpwerk Langewiese02

Die 22-jährige Betriebszeit des Pumpwerks machte eine Sanierung der Anlage erforderlich. Im Jahr 2008 wurde die Kompressoren erneuert. Das pneumatisch betriebene Abwasserpumpwerk wird jetzt zusätzlich mit einer Drehkolbenpumpe betrieben. Die Saugseite der Drehkolbenpumpe wird separat verlegt und so platziert, dass keine Fremdkörper (z.B. Steine) in die Pumpe gelangen. Die Druckleitung wird mit der Druckleitung der Kessel verbunden. Absperrschieber und Rückschlagklappen verriegeln die Systeme gegeneinander. Beide Systeme werden über eine SPS geregelt.

Vorteile:

  • Energieersparnis ca. 50-70 %
  • Service vor Ort (alle mögliche Teile sind durch den Deckel tauschbar - MIP)
  • Entlastung der Kompressoren
  • Anpassung des Förderstroms über Frequenzumrichter
  • Verdoppelung der Betriebssicherheit

Einsatzdaten:

  • häusliche Abwasser
  • Regenwasser
  • Industrieabwässer

Technische Daten:

  • bis zu 300 m³/h
  • Drücke bis zu 10 bar

Daten des Pumpwerks

  • Inbetriebnahme der Anlage: 1986
  • Kanalisation: Mischsystem
  • Druckleitung Länge/Durchmesser: 1051 m, DN 200
  • Förderhöhe/-leistung: 56 m, 22,6 l/s
  • Sanierung im Jahr 2008 (neue Kompressoren)
  • Elektrotechnik: Firma EST, Meschede
  • Fernwirktechnik: Firma HST, Meschede